Die inlingua Methode basiert auf 10 Erfolgsfaktoren

  1. Im Unterricht wird ausschliesslich in der Zielsprache gesprochen.
  2. Die Unterrichtsstrategie heisst: Sprachen lernt man am besten durch Sprechen. Die Bedürfnisse des Lernenden entscheiden über den jeweiligen Fokus auf die Sprachfertigkeiten Schreiben und Lesen.
  3. Die Lernenden sprechen mehr als der Trainer.
  4. Der Unterricht ist nicht von theoretischen Erläuterungen bestimmt, sondern von Beispielen und praktischer Anwendung.
  5. Der Trainer prüft den Wissensstand der Lernenden, bevor zu neuem Stoff übergegangen wird. Der Leistungsstand der Schüler wird regelmässig getestet.
  6. Die Lektionen werden vom Trainer auf die individuellen Bedürfnisse der Lernenden zugeschnitten.
  7. Die Lernenden haben Gelegenheit, kreativ zu werden, und erleben während der Unterrichtsstunde echte Kommunikation, an der sie sich aktiv beteiligen können.
  8. Die Trainer korrigieren Fehler so, dass die Lernenden die Fähigkeit zur Selbstkorrektur entwickeln und lernen, die Sprache selbstständig anzuwenden.
  9. Die Lehrer nutzen vielfältige Unterrichtsformen, um eine positive Lernatmosphäre aufrechtzuerhalten.
  10. Die Lehrbücher bleiben den grössten Teil der Unterrichtsstunde geschlossen.

Uns ist bewusst, dass die inlingua Methode nur so gut sein kann wie die Lehrer, die sie anwenden. Aus diesem Grund arbeiten bei uns ausschliesslich Muttersprachler, die eine Lehrerausbildung abgeschlossen haben oder über eine vergleichbare Qualifikation verfügen.

Alle Lehrer müssen ein Training zur inlingua Methode absolvieren, bevor sie ihre Tätigkeit für inlingua Genf aufnehmen.

Die Lehrerweiterbildung findet in Form von Workshops zu einer Vielzahl von pädagogischen Themen statt und ist obligatorisch, um sicherzustellen, dass Lehrer und Schüler von den modernsten Unterrichtstechniken profitieren können.

Für weitere Informationen über unsere weltweiten Standorte, Zulassungen, Zertifizierungen und unsere Vertreter vor Ort, besuchen Sie bitte unsere Webseite: www.inlingua.com